Klein

feinköstlich seit 1926

kle_label_menu

Zurück Drucken

Rindergulasch Bäuerliche Art

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Rindergulasch von der Keule oder Hohen Rippe
  • Salz, Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 El Senf
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Möhre
  • ¼ Sellerie, ½ Stange Lauch)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zucker
  • ½ Ltr. Fleischbrühe
  • ½ Ltr. Rotwein
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Wacholderbeeren
  • 8 Pfefferkörner

Zubereitung

Den Gulasch in einer großen Schüssel mit den Gewürzen, Senf ,Tomatenmark und einem Schuss Olivenöl gut vermengen und kräftig in das Fleisch einmassieren.

Das Butterschmalz im Bräter sehr heiß werden lassen, dann das Fleisch mindestens auf zwei-, je nach Brätergröße auch auf drei- oder viermal anbraten und dann in einem Gefäß beiseite stellen.

Das in erbsengroße Würfel geschnittene Wurzelgemüse, Zwiebeln und Knoblauch in den Bräter geben, mit dem Zucker bestäuben, kräftig anrösten und mit dem Wein und der Fleischbrühe nach und nach ablöschen, dabei immer wieder den Bratenansatz vom Pfannenboden loskratzen (für diese Arbeiten Sollten Sie sich wirklich Mühe geben und Zeit lassen, denn sie sind die Erfolgsgaranten für einen leckeren Gulasch).

Anschließend die angebratenen Gulaschwürfel zurück in diesen würzigen Soßenansatz geben, die Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Pfefferkörner in ein Tee-Ei geben und in der Soße versenken, so dass wir diese Gewürze nach dem Bratvorgang einfach wieder aus der Soße herausnehmen können.

Den Bräter nun in den auf 150°C vorgeheizten Backofen schieben und bei geschlossenem Deckel 2 Stunden schmoren. Danach noch etwas eindicken und nach eigenem Geschmack verfeinern.

Als Beilage eignen sich Breite Nudeln, Klöße oder Salzkartoffeln, dazu Rotkraut.

Guten Appetit! … wünscht Ihr Team der Metzgerei Klein