Klein

feinköstlich seit 1926

kle_label_menu

Zurück Drucken

Rinderschmorbraten „klassisch“

Für dieses schmackhafte Gericht benötigt man für 4 Personen:

  • 1 gutes Kilo Rinderbraten, (Nuss, Falsche Lende oder Hohe Rippe)
  • Salz, Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Senf
  • 1 Portion Wurzelgemüse (Möhren, Sellerie, Lauch)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1-3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zucker
  • ½ Ltr. Fleischbrühe
  • ½ Ltr. Rotwein
  • 6 Rosa Beeren
  • 1 EL Butter

Zubereitung

Den Braten vor der Zubereitung mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen und, wenn die Gewürze ins Fleisch eingezogen sind, noch gut mit dem Senf einmassieren.
Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.

Anschließend das Fleisch im Bräter auf der Herdplatte rundherum schön braun anbraten. Für diesen Vorgang bitte wirklich viel Zeit nehmen, so dass der Braten, bei mittlerer bis großer Hitze, von allen Seiten schön gebräunt ist. Dann das Fleisch auf einer Platte, mit Alufolie zugedeckt, beiseite stellen.

Kleingehacktes Wurzelgemüse, eine Zwiebel sowie zwei Knoblauchzehen und einen Esslöffel Tomatenmark in den Bratenansatz geben und alles schön kräftig weiter auf dem Herd braten. Währenddessen das Wurzelwerk mit einem schwach gehäuften Esslöffel Zucker bestäuben. Nach ca. einer Viertelstunde mit einem halben Liter Rotwein sowie einem halben Liter Fleischbrühe oder Rinderfond ablöschen. Dann Das Fleisch wieder zu der Soße in den Bräter geben, mit einem großen Löffel mehrmals mit der Soße übergießen und dann alles mit geschlossenem Deckel in den Backofen schieben und bei 150°C ca. zwei Stunden schmoren.

Den Braten ab und zu wenden, am Ende der zwei Stunden aus dem Bräter nehmen und im ausgeschalteten Backofen auf einem Teller nachziehen lassen, bis Sie es servieren.

Den Bräter herausnehmen und die Soße mit dem Mixstab fein pürieren, so dass Sie kaum mehr Mehl oder Soßenbinder benötigen. Nun noch fein abschmecken. Einen besonderen Pfiff verleihen Sie der Soße, wenn Sie sechs Rosa Beeren im Mörser gut zerdrücken und mit einem knappen Esslöffel Butter mit dem Stabmixer noch unterrühren.

Beilagenempfehlung : Salzkartoffeln oder richtig breite Nudeln sowie Rosenkohl mit Dörrfleischwürfelchen und/oder Blattsalat.

Guten Appetit! … wünscht Ihr Team der Metzgerei Klein