Klein

feinköstlich seit 1926

kle_label_menu

Zurück Drucken

Geschmorte Rinderbeinscheibe „Sigi Spezial“

Für 4 Personen:

  • 4 Rinderbeinscheiben, 4 cm dick
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Möhre
  • ¼ Sellerieknolle
  • ¼ Stange Lauch
  • ¼ Ltr. Rotwein
  • ¼ Ltr. Rinderfond
  • 1 El Balsamico
  • 1 El. Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • Parmesankäse gerieben
  • 1 Bund krause Petersilie
  • 1 Zweig frischen Majoran
  • 1 Zweig frischen Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin

Zubereitung

Die Beinscheiben mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebener Muskatnuss und einem Hauch gemahlenem Kümmel würzen, dann mit etwas Mehl bestäuben. Die so vorbereiteten Stücke in einem Bräter nacheinander in heißem Butterschmalz von beiden Seiten anbraten, dann herausnehmen und beiseite stellen.

Wurzelgemüse, Zwiebel und Knoblauch würfeln und im gleichen Bräter kräftig anbraten. Dabei mit dem Zucker bestäuben, so dass die Gemüsewürfel leicht karamellisieren. Nach und nach mit Balsamico, Rotwein, dem Rinderfond und den passierten Tomaten ablöschen.

Jetzt werden die angebratenen Beinscheiben dazugelegt und die Kräuter darauf verteilt. Das Ganze mit geschlossenem Deckel im Backofen bei 180 Grad 1.45 Stunden garen lassen, dann die obenauf liegenden Kräuter entfernen, mit einer Gemüsereibe die Schalen der unbehandelten Zitrone fein reiben, auf die Beinscheiben verteilen darüber den Parmesankäse und die grob gehackte krause Petersilie verteilen und noch einmal bei gleicher Temperatur 10 Minuten ohne Deckel in die Bratröhre schieben.

Als Beilagen empfehlen wir Bandnudeln oder Risotto sowie einen knackigen Blattsalat