Klein

feinköstlich seit 1926

kle_label_menu

Zurück Drucken

Schweinefilet im Bratschlauch

Eine „Light Version“ sowohl von der Art der Zubereitung, als auch hinsichtlich der Kalorienzahl

Zutaten für 2-3 Personen

  • 50cm Bratschlauch
  • 1 Schweinefilet von ca. 500-600 Gramm
  • 2 mittelgroße Möhren
  • ¼ Sellerieknolle
  • ½ Stange Lauch
  • 2-3 Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • 5 Schalotten, geschält ganz lassen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Tl. mittelscharfen Senf
  • ⅛ Liter Weißwein

Zubereitung

Das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen, die Spitze umschlagen und mit etwas Bindfaden fixieren, so dass das Filet einen einheitlichen Durchmesser hat und gleichmäßig gar wird und saftig bleibt. Vor dem Braten das Fleisch mit etwas Olivenöl, ein wenig mittelscharfem Senf und den klein gehackten Rosmarinnadeln einmassieren, dann rundherum scharf anbraten, so dass wir eine schöne Kruste mit dem würzigen Röstaroma bekommen. Das Filet zur Seite stellen.

Die Möhren, den Lauch, die Kartoffeln, das Stück Sellerieknolle schälen und alles in 1cm breite Scheiben schneiden , die Tomaten halbieren ,den grünen Strunk entfernen und die Kerne mit einem Löffelchen herausschälen, Schalotten und Knoblauch schälen aber nicht klein schneiden und alles mit etwas Pfeffer und Salz würzen.

Den Bratschlauch an einer Seite zuknoten, dann das Gemüse, den Wein und schließlich das Filet hineingeben und das offene Ende gut zubinden. Das Ganze auf eine Backofenplatte legen und die Folie oben mit einem spitzen Messer dreimal einstechen, so dass ein Teil des heißen Dampfes entweichen kann. Die Platte mit dem „Päckchen“ bei 180°C (Ober- und Unterhitze) 30 Minuten garen.

Nach Ende der Garzeit das Folienpaket vorsichtig aufschneiden, damit man sich am heißen Dampf nicht verbrennt und alles, einschließlich des sich darin befindlichen Fleischsuds, in eine tiefe Platte geben, das Filet entnehmen, in Scheiben schneiden und dann mit dem Sud übergießen.

Guten Appetit! … wünscht Ihr Team der Metzgerei Klein