Klein

feinköstlich seit 1926

kle_label_menu

Zurück Drucken

Geschmortes Schäufelchen

Zutaten für 4 Personen:

  • 1,2 Kg Schäufelchen mit Knochen
  • Röstgemüse, bestehend aus:
    • 1 Karotte
    • 1/8 Sellerie Knolle
    • ½ Stange Lauch
  • 2 Gemüsezwiebeln gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 0,120 Ltr. trockenen Weißwein
  • 0.500 Ltr. Fleischbrühe/Fond
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Honig
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren
  • 3 Nelken
  • 8 Senfkörner
  • 1 TL Kümmel
  • Salz, Pfeffer und Muskat sowie Butterschmalz nach Gusto

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Das Schäufelchen mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und das Röstgemüse in grobe Würfel schneiden. Ein Tee-Ei mit den Lorbeerblättern, den Wacholderbeeren, den Nelken, den Senfkörnern und dem Kümmel füllen und verschließen (wird später gebraucht).

Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Schäufelchen darin von beiden Seiten kräftig anbraten, dann herausnehmen und mit Senf und Tomatenmark gut einmassieren. Danach das Röstgemüse, die gewürfelten Zwiebeln, die zerdrückten Knoblauchzehen, Senf, Tomatenmark und den Honig in den Schmortopf geben und kräftig durchschmoren.

Nach und nach immer mit ein wenig Weißwein und Fleischbrühe ablöschen und von Zeit zu Zeit den Bratenansatz vom Topfboden los kratzen. Haben Sie die ganze Flüssigkeit aufgegossen, geben Sie das vorbereitete Tee-Ei mit dem Schäufelchen in die Soße. Den Bräter mit geschlossenem Deckel in den Ofen schieben und die Backtemperatur auf 150°C verringern. Nach 2 Stunden das Fleisch aus dem Schmortopf nehmen und auf einem Teller im ausgeschalteten Backofen noch ca 20-30 Minuten ruhen lassen. Die Soße durch ein feines Sieb passieren, auf die gewünschte Konsistenz reduzieren und noch fein abschmecken.

Guten Appetit! … wünscht Ihr Team der Metzgerei Klein