Klein

feinköstlich seit 1926

kle_label_menu

Rind, Kalb und Lamm

Unsere Rinder, Kälber und Lämmer stammen aus bäuerlichen Betrieben in Hessen, Thüringen, Bayern und Niedersachsen. Alle Tiere können bis zum Bauern, in dessen Stall es stand, zurückverfolgt werden.

Rinder, Kälber und Lämmer sind ausschließlich in Deutschland geboren, aufgezogen und geschlachtet worden. Sie werden in unserem Produktionsbetrieb (DE-HE10309-EG) in Kronberg zerlegt.

Das in Deutschland hergestellte Rinderhackfleisch produzieren wir
frisch in unseren Läden.

Unsere Kälber haben ein Schlachtalter bis 8 Monate.

Schwein

Unsere Schweine stammen von nachstehenden bäuerlichen Familienbetrieben aus dem Umkreis. Der ständige Kontakt zu den Bauern und kurze Transportwege sichern ein Höchstmaß an Frische und Qualität.

Die Schweine erhalten hofeigenes Getreide, z.B. Weizen und Gerste. Industriell hergestellte Fertigfuttermischungen werden nicht verwendet.

Sollte ein Schwein unserer Bauern einmal erkranken und Antibiotika erhalten haben, so wird es gekennzeichnet und nicht an uns geliefert. Sie können darauf vertrauen, stets antibiotikafreies Fleisch bei uns zu erhalten.

Name Anschrift
Michael Klein 61440 Oberursel
Bernhard Rapp 64560 Riedstadt-Leeheim
Rolf Vatter 64560 Riedstadt-Leeheim
Bonn GbR 64560 Riedstadt-Wolfskehlen

Geflügel

Hähnchenbrust + Hähnchenschenkel

Lieferant: Firma Borgmeier, Delbrück (Ostwestfalen)
Herkunft: Delbrück (Ostwestfalen) und Umgebung

Maishähnchen, Flugenten

Lieferant: Bergmann und Röder, Ffm-Höchst
Herkunft: Vendée (Frankreich)

Gänse, Gänseteile

Lieferant: Bergmann und Röder, Ffm-Höchst
Herkunft: Geflügelhof Ziegler, Bammental bei Heidelberg, Baden-Württemberg
Geflügelhof Meyer, Cloppenburg, Niedersachsen

Puten, Putenbrust

Lieferant: Bergmann und Röder, Ffm-Höchst
Herkunft: Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen

Unsere Geflügellieferanten erklären, dass Medikamente nur bei Erkrankung und nur auf Anweisung und Rezept eines Tierarztes verabreicht werden. Sie versichern, dass nach Verabreichung von Medikamenten die gesetzlichen Wartezeiten bis zur Schlachtung eingehalten werden.

Wild

Wildschwein, Reh

stammt aus Österreich, wird Anfang Oktober frisch für uns geschossen, dort vor Ort ausgenommen, aus der Decke geschlagen, zerlegt und ausgebeint. Dann wird es direkt bei uns angeliefert. Wir schneiden es völlig fettfrei zu, vakumieren es und frieren es ein. Die Charge reicht dann bis zum Ende der Saison im Januar.

Hirsch

stammt aus Neuseeland, wo er in Gehegen gehalten wird und am Ende nicht geschossen sondern professionell geschlachtet wird. Dadurch schmeckt er viel milder als der europäische Hirsch. Er wird noch in Neuseeland fertig zugeschnitten und vakumiert und kommt per Schiff bei minus 1°C bei uns an und wird von uns dann eingefroren. Die Charge reicht dann bis zum Ende der Saison im Januar.